Auf dem Dach einen Steingarten anlegen

In Städten ist es oft schwer, einen Ort zu finden an dem man Ruhe und Erholung hat. Wohnt man jedoch in einem Haus mit Flachdach, hat man die Möglichkeit sich dort sein eigenes kleines stones-1372677_640Reich der Entspannung zu errichten. Besonders gut geht das mit einem Steingarten. Dieser lässt sich leicht anlegen, aber auch sehr schön gestalten. Ebenfalls ist diese Art von garten besonders Pflegeleicht. Gestalterisch lässt sich der Steingarten auf unterschiedliche Weise verwirklichen. Sehr schön ist er zum Beispiel in der Art eines kleinen Zen Gartens. Diese Art kommt aus dem japanischen und findet auch hier zulande immer mehr Anhänger. Obwohl dieser Garten hauptsächlich aus Steinen besteht, kann man dort dennoch einige schöne Pflanzenarten unterbringen, die anspruchslos, aber schön anzusehen sind.

Wissenswertes zum Thema Steingarten

Damit man einen Dachgarten anlegen kann, benötigt man zuerst die Genehmigung des Vermieters, beziehungsweise der zuständigen Behörde. Neben den Auflagen zu Schall-, Wind- und Brandschutz, muss auch unbedingt die Tragfähigkeit des Dachs abgeklärt werden. Ebenfalls ist auch der Wasserabfluss entscheidend.

Denn das Wasser, das man zum Gießen der Pflanzen benötigt, muss ungehindert abfließen können, ohne Schäden am Haus zu verursachen. Zudem müssen auch die Leitungen die zum Wasserabfluss dienen, immer frei sein. Das bedeutet dass diese nicht von Pflanzenteilen und ähnlichem verstopft werden dürfen. Ein Windschutz ist ebenfalls wichtig und in einigen Regionen sogar Pflicht. Bei starkem Wind könnten sonst Gegenstände vom Dach geweht werden und eventuell Passanten verletzen.

Ebenfalls sollte der Garten auch nach unten hin abgedichtet werden. Denn Pflanzen und Wasser finden immer einen Weg, an die unmöglichsten Stellen zu gelangen. Durch die Abdichtung wird ein Wasserschaden in den unter dem Garten liegenden Wohnungen vermieden. Wurde dies alles berücksichtigt, beziehungsweise abgeklärt, steht dem eigenen Steingarten auf dem Dach nichts mehr im Wege.

Pflanzen für den Dachgarten

Einen Steingarten kann man in den unterschiedlichsten Stilen anlegen. Doch auf einem Dachgarten bieten sich besonders die mediterrane-bergige Variante, oder eben der Zen Garten an. Letzterer ist die aufgeräumte Variante, was aber auch etwas mehr an Arbeit erfordert, da alles immer akkurat angelegt sein muss, um die entsprechende Wirkung zu erzielen. Je nachdem wie viel Zeit man in den Steingarten investieren will, kann man eine Vielzahl an Pflanzen zur Gestaltung verwenden. Wichtig ist nur, dass deren Wurzeln nicht tief reichen. Sehr Pflegeleicht ist die Variante mit winterharten, alpinen Pflanzen wie Enzian, Hauswurz und der Erika. Gräser und Stauden eignen sich für Blickdichte Steingärten.