Haus mit Garten

Das passende Haus finden und kaufen

Ein Hauskauf ist genauso eine schwere Entscheidung wie der Schritt zu einem Neubau, doch eines ist anders. Man kann früher einziehen und ist dann auch früher sein eigener Herr. Es sind aber verschiedene Aspekte zu beachten, bevor es ans Kaufen geht.

Die wichtigsten Fragen lauten, was darf die Immobilie kosten? Wie groß soll sie sein? In welchem Umfeld soll das Haus stehen? Diese Fragen sollten immer von der ganzen Familie geklärt werden, damit es hinterher auch allen dort gefällt.

Vor einer endgültigen Entscheidung steht immer der Gang zu einer Bank an, denn kaum jemand verfügt über die Mittel ein Haus alleine zu finanzieren. Eigenkapital sollte schon vorhanden sein, denn auch eine geringe Laufzeit kostet immer bares Geld. Handwerkliche Eigenleistungen mindern ebenfalls die Finanzierungssumme.

Ein Hauskauf entscheidet sich aufgrund von kleinen Details die auf keinen Fall, außer Acht gelassen werden sollten. So ist es wichtig, dass das Haus nicht an einer viel befahrenen Straße liegt, wenn sich kleine Kinder in der Familie befinden.

Die Information ist oberstes Gebot

Informieren ist fast so wichtig wie die richtige Finanzierung, im Internet kann sich jeder über Häuser die leer stehen kundig machen, alternativ tut es auch ein Immobilienmakler, doch da lauern schon die ersten Kosten. Auch Bekannte und Verwandte können gegebenenfalls weiterhelfen, sie kennen eventuell Menschen die ein Hausverkaufen wollen oder Menschen die schon Erfahrungen mit einem Hauskauf gemacht haben.

Ganz wichtig: Es sollten immer mehrere Häuser angesehen werden, falsch ist es sich für das erstbeste zu entscheiden. Ein Merkzettel hilft sich positive und negative Punkte der einzelnen Häuser zu notieren.

Auch wenn ein passendes Haus gefunden wurde, müssen wieder Erkundigungen eingezogen werden. Wie alt sind das Gebäude und der Zustand. Wie ist die Immobilie gedämmt? Ist die Raumaufteilung richtig oder ist ein großer Umbau erforderlich?

Natürlich ist es in erster Linie wichtig, was das Haus für einen Gesamtzustand aufweist. Hier ist es von Vorteil einen Fachmann mitzunehmen um über Mängel informiert zu werden, die eine Menge Geld verschlingen würden.

Der letzte Schritt zum Hauskauf

Ist dann die passende Immobilie gefunden und auch alles Finanzielle geregelt, kümmert sich ein Notar um das Schriftliche. Der Vertrag muss sowohl vom Käufer, wie auch vom Verkäufer und von dem Notar unterzeichnet werden. Erst dann ist er gesetzlich gültig, nachdem die Grunderwerbssteuer gezahlt wurde, geht das Haus an den neuen Besitzer über.