Wenn es oben zieht

Wenn das Dach gedämmt werden soll

Die Heizkosten für ein Haus werden immer teurer und da sollte man doch einfach mal schauen, wo denn die Wärme verloren geht. Über das Dach geht sehr viel Energie verloren. Aber natürlich nur an den Häusern, die keine vernünftige Isolierung besitzen.

Es lohnt sich auf jeden Fall, dass bestimmte Maßnahmen ergriffen werden, diese wären, dass das Dach isoliert wird und im Laufe der Jahre wird sich das eindeutige an den Heizkosten bemerkbar machen. Selbstverständlich ist die Isolierung mit Unkosten verbunden, aber diese sind bald schon wieder durch die gesparten Kosten reingeholt. Die Kosten können in etwa berechnet werden, aber dabei handelt es sich dann immer nur um circa Angaben.

Bei neuen Häusern wird das nicht notwendig sein, denn diese verfügen in der Regel über eine gute Isolierung. Aber die alten Häuser gehören zu den Problemfällen. Die Kosten für die Dämmung sind natürlich auch im Wesentlichen davon abhängig, ob man die Isolierung selber vornimmt, oder ob ein Fachbetrieb damit beauftragt wird. Wer selber arbeitet, der kann natürlich sehr viel günstiger wegkommen.

So können Kosten berechnet werden

Wie gesagt ein wesentlicher Kostenfaktor liegt darin, ob man die Arbeiten selber ausführt, oder ob eine Firma damit beauftragt wird. Zudem ist auch immer entscheidend, für welche Materialien man sich entscheidet, denn auch hier gibt es ganz verschiedene Varianten. Und diese Materialien unterschieden sich auch in der Preisklasse. Auch der Dachboden kann eine Kostenfaktor bei der Isolierung sein, denn ist dieser nicht anständig gedämmt, dann sollte dieser auch gleich noch mit isoliert werden.

Die Kosten setzen sich folgendermaßen zusammen

Einen großen Teil der Kosten machen immer die Arbeitsstunden aus, wenn ein Fachbetrieb eingesetzt wird. Werden die Arbeiten in Eigenleistung verrichtet, dann entfallen diese Kosten. Ein weiterer großer Kostenbereich ist das Material. Je nachdem, für welches man sich entscheidet, unterscheiden sich die anfallenden Kosten.

Oft werden Glasfaserwolle oder Styroporplatten verwendet. Wichtig ist, dass ausreichend gedämmt wird, dabei sind mindestens 14 cm Stärke wichtig, um somit auch in den Genuss der Kostenersparnis zu kommen. Grundsätzlich kann man mit Kosten von in etwa 50 Euro auf den Quadratmeter ausgehen. Dieser Preis bezieht sich auf die Eigenleistung.